Versicherungsschutz

Unfallversicherung:

Trotz aller Bem√ľhungen lassen sich Unf√§lle im Schulbereich leider nicht ausschlie√üen. Ihre Kinder sind grunds√§tzlich durch die Unfallkasse NRW gegen gesundheitliche Sch√§den gesch√ľtzt. Der Versicherungschutz besteht

  • w√§hrend des Besuchs der Schule im Unterricht und bei Ausfl√ľgen und Klassenfahrten, Schulpraktika oder Schulinformationstagen
  • w√§hrend der Teilnahme an unmittelbar vor oder nach dem Unterricht durchgef√ľhrten Betreuungsma√ünahmen (Fr√ľhbetreuung / OGS).
  • und auf dem unmittelbaren Weg von und zur Schule

Falls Sie f√ľr einen Schulunfall √§rztliche Hilfe in Anspruch nehmen, ist das der Schule √ľber das Sekretariat mitzuteilen, damit eine Unfallmeldung erfolgen kann. Sie brauchen dem behandelnden Arzt nur mitzuteilen, dass es sich um einen Schulunfall handelt.

Verletzt sich ein Kind in der Schule so, dass der Schulbesuch unterbrochen werden muss, informiert die Schule umgehend die Erziehungsberechtigten. Kommt es vor, dass ein Kind direkt von der Schule aus in √§rztliche Versorgung gegeben werden muss, wird die Schule einen Krankentransport veranlassen, in schweren F√§llen den Rettungsdienst alarmieren und schnellstm√∂glich die Erziehungsberechtigten in Kenntnis setzen.

Alle Lehrerinnen und Lehrer der Schule bilden sich regelm√§√üig
(alle zwei Jahre) in "1. Hilfe am Kind" fort.  

 

Haftpflichtschutz:

Haftpflichtsch√§den sind grunds√§tzlich nicht versichert (zB.: Ihr Kind richtet auf dem Schulweg einen Schaden an). Solche Sch√§den m√ľssen √ľber die Familienhaftpflichtversicherung abgedeckt werden.

 

 

print