22.06.2020: Neuer Elternbrief

Frau Rietschle hat einen Elternbrief mit den (vermutlich) letzten Informationen vor den Sommerferien verfasst. Hier können Sie den Brief herunterladen.

 

09.06.2020: Informationen zum "Normalbetrieb" ab dem 15. Juni

Liebe Eltern,

am Freitag erreichte uns die 23. Mail des Ministeriums fĂŒr Schule und Bildung. Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen und aufgrund der positiv verĂ€nderten Pandemie-Lage in NRW hat die Landesregierung beschlossen – auch in Kenntnis des damit verbundenen organisatorischen Aufwands - die Grundschulen ab dem 15. Juni 2020 wieder zu öffnen.


Ab Montag, 15. Juni 2020, gilt daher Folgendes:
‱ In den Grundschulen kann ohne eine Teilung der Lerngruppen wieder im Klassenverband unterrichtet werden. Wir kehren damit grundsĂ€tzlich wieder zu einem Regelbetrieb mit 4 Stunden Unterricht in den KernfĂ€chern tĂ€glich zurĂŒck.
‱ FĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, Eltern und LehrkrĂ€fte soll dies vor allem aber auch ein Signal der Landesregierung sein, dass „Schule nach dem Ende der Ferien so normal wie möglich wieder stattfinden soll.“
‱ Die Neuregelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen beinhaltet ein Konzept ohne Durchmischung. Das heißt, der Unterricht findet im Klassenverband im eigenen Klassenraum statt.
‱ Durch gestaffelte Anfangs- und Pausenzeiten wird eine Trennung der Lerngruppen außerhalb des Unterrichts gewĂ€hrleistet werden. Es gilt weiterhin in den Fluren des SchulgebĂ€udes und auf dem SchulgelĂ€nde das Abstandsgebot und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Maske).
‱ Weiterhin werden wir mit einer offenen Anfangszeit beginnen. Diese hat den SchĂŒlerstrom am Morgen deutlich entzerrt. Unsere Erfahrungen damit waren positiv. Schicken Sie ihr Kind daher im angegebenen Zeitraum zur Schule.
‱ Die mit den Kindern eingeĂŒbten Hygieneregeln haben weiterhin Bestand (z.B. HĂ€ndewaschen nach Betreten des Klassenraums, vor dem Essen, nach den Pausen, Möglichkeit der Handdesinfektion, feste SitzplĂ€tze, kein Herumlaufen wĂ€hrend des Unterrichts, Laufwege auf den Fluren etc.)
‱ Das Einhalten grundlegender (Hygiene-)regeln ist besonders aufgrund der volleren Klassen nun unerlĂ€sslich. GefĂ€hrden Kinder andere Personen durch ihr Verhalten (z.B. durch Spucken, Herumrennen etc.) oder reagieren nicht auf die Anweisungen der Lehrpersonen, werden sie vom Unterricht ausgeschlossen und mĂŒssen von den Eltern abgeholt werden. Da es bis jetzt sehr gut funktioniert hat in allen Klassen, hoffen wir, dass wir von dieser Regel keinen Gebrauch machen mĂŒssen.
‱ Auch unter den EinschrĂ€nkungen der Corona-Pandemie sind alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler grundsĂ€tzlich verpflichtet, am Unterricht teilzunehmen.
‱ Die Erziehungsberechtigten mĂŒssen darauf achten, dass die Kinder vor dem Schulbesuch keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen. Eltern bitten wir in diesem Fall oder im Fall einer anderen Krankheit um eine schriftliche Entschuldigung oder um die Vorlage eines Ă€rztlichen Attestes.
‱ Sollte in ihrem Haushalt eine Person mit Vorerkrankung leben und Ihnen daher das Risiko Ihr Kind zur Schule zu schicken zu groß sein, können Sie auch in diesem Fall mit uns Kontakt aufnehmen und durch einen Nachweis Ihr Kind vom Schulbesuch befreien lassen. In diesem und oben genannten Fall greift dann wieder das Lernen auf Distanz.
‱ Die Zeugnisausgabe wird in der letzten Schulwoche stattfinden. Informationen hierzu folgen noch.
‱ Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das SchulgelĂ€nde möglichst nicht betreten.

Der folgende Stundenplan gilt vom 15.06.2020 bis einschließlich 25.06.2020 (vorletzter Schultag). Am 26.06.2020 (letzter Schultag) haben alle Klassen nach der Zeugnisausgabe um 11:00 Uhr Unterrichtsschluss.

Klasse

Unterrichtsbeginn

(offener Anfang)

Unterrichtsende

Eingang

1a

8.00 – 8.15 Uhr

11.55 Uhr

Notausgang gelber Flur oben

1b

8.00 – 8.15 Uhr

11.55 Uhr

Haupteingang/Pause durchs Forum

2a

8.15 – 8.30 Uhr

12.15 Uhr

Haupteingang/Pause durchs Forum

2b

8.15 – 8.30 Uhr

12.15 Uhr

Notausgang blauer Flur oben

3a

8.00 – 8.15 Uhr

12.00 Uhr

Vom Schulhof durchs Forum

3b

8.00 – 8.15 Uhr

12.00 Uhr

Notausgang blauer Flur unten

4a

7.45 – 8.00 Uhr

11.45 Uhr

Notausgang blauer Flur oben

4b

 

7.45 – 8.00 Uhr

11.45 Uhr

Haupteingang/Pause durchs Forum

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, welchen Eingang es nutzen soll.

Regelungen im Bereich der OGS und der FrĂŒhbetreuung
‱ Die Notbetreuung endet mit Ablauf des 12. Juni 2020.
‱ Der OGS-Betrieb wird wieder aufgenommen. Das bedeutet, Sie könnten Ihr Kind wieder nach Voranmeldung in die OGS schicken.
‱ Ebenso öffnet die FrĂŒhbetreuung ab 07:00 Uhr wieder.
‱ Wir bitten darum, die Betreuung durch die OGS/FrĂŒhbetreuung nur in Anspruch zu nehmen, wenn Sie keine andere Möglichkeit der Betreuung haben.
‱ Eine Anmeldung (FrĂŒhbetreuung und OGS) per E-Mail ist bis spĂ€testens zum 13.06.2020 dringend erforderlich (am besten unverzĂŒglich), damit wir Planungssicherheit haben (sekretariat@waldschule-rauxel.de)
‱ Die OGS bleibt in der Stadt Castrop-Rauxel bis zum 30. Juli 2020 beitragsfrei.
‱ Im Anschluss an den Unterricht wird eine Hausaufgabenbetreuung von einer Stunde durch Lehrer und OGS-KrĂ€fte wie gewohnt angeboten.
‱ Die Mittagessen-Verpflegung wird nacheinander in jahrgangsbezogenen Gruppen organisiert.
‱ Die fĂŒr die Sommerferien vorgesehenen OGS-Angebote werden ebenfalls durchgefĂŒhrt. Genaue Informationen und Abfragen dazu folgen noch.

Auch wenn Sie genauso ĂŒberrascht waren wie wir ĂŒber die Nachricht der Öffnung, versuchen wir die Vorgaben umzusetzen und gemeinsam mit Ihnen das Beste daraus zu machen.

Sollte es weitere Neuigkeiten geben, werden Sie per E-Mail und auf der Homepage umgehend informiert.

Bleiben Sie gesund!

Ann-Christin Rietschle
komm. Schulleitung

 

06.06.2020: RĂŒckkehr zum "Normalbetrieb" am 15. Juni

Sehr geehrte Eltern,

uns erreichte soeben diese Schulmail aus dem Ministerium. Sie können also davon ausgehen, dass ab dem 15.06.2020 fĂŒr Ihre Kinder wieder tĂ€glich Unterricht stattfinden wird. Wir mĂŒssen nun im Krisenteam und in Absprache mit dem SchultrĂ€ger, allen Grundschulen in Castrop sowie dem Schulamt ein sinnvolles Konzept zur Aufnahme des Unterrichts erstellen. Über dieses werden wir Sie hoffentlich noch vor dem nĂ€chsten langen Wochenende informieren können.

Vielen Dank schon einmal an Sie, dass Sie alle unsere bislang getroffenen Regeln und Vereinbarungen unterstĂŒtzt haben und zu Hause bestmöglich die schulischen Aufgaben mit Ihren Kindern erarbeitet haben. Ausnahmslos alle Kinder haben sich in den letzten Wochen sehr gut an unsere neuen Unterrichtssituationen gewöhnt und die Hygieneregeln beachtet. Das war fĂŒr alle Beteiligten nicht einfach. Diese neue Mail bringt zwei Wochen vor den Sommerferien nun viele neue Herausforderungen fĂŒr uns mit sich.

Wir werden Sie schnellstmöglich mit neuen Informationen versorgen.

 

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen,

Ann-Christin Rietschle

Kommissarische Schulleiterin

 

26.05.2020: Notbetreuung ab dem 2. Juni

FĂŒr Kinder, die ab dem 2. Juni in die Notbetreuung gehen sollen, gibt es eine neue Anmeldung. Bitte geben Sie ihn wie gewohnt in der Schule ab. Vielen Dank!

 

11.05.2020: Notbetreuung ab dem 18. Mai

Bitte laden Sie bei Bedarf die Anmeldung fĂŒr die Notbetreuung ab dem 18. Mai herunter und lassen Sie ihn der Schule zukommen. Danke!

 

07.05.2020: Wiedereinstieg ab dem 11. Mai

Wie Sie sicherlich bereits aus den Medien erfahren haben, startet der Unterricht ab nÀchster Woche mit einem rollierenden System. Wann welcher Jahrgang PrÀsenzunterricht hat, können Sie diesem Plan entnehmen:

Weitere Informationen können Sie dem Elternbrief von Frau Rietschle entnehmen.

 

04.05.2020: Neue Aufgaben aus der AktivboX

Damit alle Kinder weiter gut beschÀftigt sind gibt es hier neue Aufgaben aus der AktivboX zum Herunterladen.

 

30.04.2020: Verwirrung um Schulöffnung

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich heute durch die Pressekonferenz von Frau Merkel und durch die Stellungnahme von Herrn Laschet erfahren haben, mĂŒssen wir uns doch noch etwas gedulden, um Ihnen klare Aussagen zur Wiederaufnahme des Unterrichtes geben zu können. Am 6. Mai sollen dazu BeschlĂŒsse gefasst werden.

Fest steht aber, dass die Schule fĂŒr die 4. Klassen nicht am 4. Mai startet sondern voraussichtlich am Donnerstag, 7. Mai. Informationen dazu folgen, sobald wir mehr wissen.

Bitte haben Sie noch Geduld und bleiben Sie gesund!

Weitere Informationen können Sie wie immer den SchulMails und der Homepage des Schulministeriums entnehmen.

 

30.04.2020: Neuer Elternbrief und Anmeldebogen fĂŒr die Notbetreuung

Bitte lesen Sie den neuen Elternbrief von Frau Rietschle. FĂŒr die Notbetreuung muss wieder ein neuer Anmeldebogen und (falls noch nicht geschehen) eine Arbeitgebescheinigung ausgefĂŒllt werden. Bitte lassen Sie uns den Anmeldebogen, z.B. per Mail, bis Samstag, 02.05.2020, zukommen. Vielen Dank!

 

27.04.2020: Elternbrief mit Informationen zu PumpsprĂŒhflaschen, AktivboX und weiteren Hinweisen

Liebe Eltern!

Letzte Woche fand eine Telefonkonferenz mit dem SchultrĂ€ger und den Schulleitungen der Grundschulen in Castrop statt. Der SchultrĂ€ger ist hauptverantwortlich dafĂŒr, dass die erforderlichen hygienischen Voraussetzungen fĂŒr den Wiederbeginn des Unterrichts am voraussichtlich 04.05.2020 geschaffen werden. Ich kann Ihnen versichern, dass alle diese Aufgabe sehr ernst nehmen und schon viele Maßnahmen getroffen wurden. Die Stadt hat genĂŒgend Seifenspender und FlĂŒssigseife sowie PapierhandtĂŒcher, um alle Waschbecken in den Grundschulen damit durchgĂ€ngig auszustatten. Auch steht genĂŒgend Desinfektionsmittel bereit, so dass an den EingĂ€ngen der Schule die HĂ€nde desinfiziert werden können, sobald der Unterricht beginnt. Allerdings benötigt die Stadt fĂŒr das Desinfektionsmittel noch PumpsprĂŒhflaschen. Dies können SprĂŒhflaschen von z.B. Glasreiniger etc. sein. Die Feuerwehr Castrop-Rauxel wird diese einsammeln und professionell desinfizieren sowie neu beschriften.  

Bitte spenden Sie daher leere PumpsprĂŒhflaschen! Sie finden eine Sammeltonne vor dem Haupteingang der Waldschule.

Leider gibt es noch keine neuen Informationen bezĂŒglich der Ausgestaltung der Stundentafel (Umfang/FĂ€cher). Uns fehlen daher die wichtigsten Informationen, um den vierten Schuljahren mitzuteilen, wie der Schulstart organisiert wird. Wir haben genĂŒgend KlassenrĂ€ume fĂŒr einen Schulstart der ViertklĂ€ssler bereits vorbereitet (Sitzmöglichkeiten mit 1,5m Abstand, Hygieneregeln ausgehangen, Tipps zum richtigen HĂ€ndewaschen veröffentlicht, Ein- und AusgĂ€nge geplant etc.). Außerdem wurde die gesamte Schule grundgereinigt. Leider mĂŒssen wir uns nun aber weiterhin gedulden und auf Vorgaben warten.

GrundsĂ€tzlich wĂŒrde fĂŒr alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der vierten Klassen ab dem 04.05.2020 eine Unterrichtsverpflichtung gelten. Sofern SchĂŒlerinnen und SchĂŒler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden Sie als Eltern – gegebenenfalls nach RĂŒcksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt –  ob fĂŒr Ihr Kind eine gesundheitliche GefĂ€hrdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall ist die Schule sofort zu informieren. In der Folge entfĂ€llt die Teilnahme am Unterricht. Es greift dann wieder das Lernen auf Distanz (Aufgaben werden zu Hause bearbeitet).

Außerdem möchte ich Sie noch auf folgendes aufmerksam machen:

Die Schulsozialarbeiter der Castroper Schulen haben sich auch Gedanken ĂŒber die BeschĂ€ftigung der Schulkinder gemacht und haben eine „AktivboX“ ins Leben gerufen. Es gibt mehrere Dokumente mit Aufgaben und Ideen fĂŒr jeden Tag.

NatĂŒrlich ist das ein freiwilliges Angebot, welches „nur“ Spaß machen soll.

FĂŒr die Eltern, die bei uns nicht per Email erreichbar sind, haben wir ein paar Exemplare ausgedruckt und in unserer Eingangshalle auf der Treppe hinterlegt. Vielleicht können Sie in den Whatsapp-Gruppen der Klassen darauf hinweisen, damit auch diese Kinder der Text erreicht. In den sozialen Medien wurde wohl darauf hingewiesen, dass alle interessierten Kinder sich die Unterlagen auf dem Schulhof abholen können. Davon haben wir aus SicherheitsgrĂŒnden aber abgesehen und senden daher das Material per Mail.

Viele GrĂŒĂŸe und bleiben Sie gesund!

Ann-Christin Rietschle

 

23.04.2020: Neuer Elternbrief

Bitte lesen Sie den neuen Elternbrief von Frau Rietschle mit wichtigen Informationen zur Notbetreuung und zum weiteren Vorgehen.

 

17.04.2020: Informationen zu Notbetreuung und schulpsychologischer Beratung

Sehr geehrte Eltern,

soeben erreichte uns eine Liste, die die TĂ€tigkeitsbereiche fĂŒr eine erweiterte Notfallbetreuung ab dem 23.04.2020 beinhaltet. Sollten Sie auf eine Notfallbetreuung angewiesen sein ab dem 23.04.2020 teilen Sie uns dies bitte per E-Mail mit, damit wir diese planen können.

Uns hat noch kein neues Formular erreicht, welches vom Arbeitgeber auszufĂŒllen ist. Bis dies der Fall ist, benutzen Sie bitte das „alte“ Arbeitgeberformular der Stadt und ergĂ€nzen Sie ggf. Ihre Berufsgruppe (sofern Sie diesen Nachweis nicht schon eingereicht haben) . Außerdem lassen Sie uns bitte die Abfrage der Betreuungszeiten zukommen (gerne auch per E-Mail).

Leider erreichen uns auch nur vereinzelt neue Informationen. Diese werde ich dann unverzĂŒglich an Sie weiterleiten. Momentan befinden sich die Schulen, die SchulĂ€mter und der SchultrĂ€ger in Vorbereitung auf eine Öffnung der erweiterten Notbetreuung und der Schulen fĂŒr die vierten JahrgĂ€nge am 04.05.20.

Da die Coronakrise durchaus auch psychische Belastungen mit sich bringen kann, hat die Landesstelle fĂŒr Schulpsychologie und Schulpsychologische Krisenintervention ein umfassendes UnterstĂŒtzungskonzept erarbeitet, das auch Informationen fĂŒr Eltern beinhaltet. Dieses finden Sie unter diesem Link.

Viele GrĂŒĂŸe,

Ann-Christin Rietschle

 

16.04.2020: Erste Informationen zum weiteren Vorgehen

Sehr geehrte Eltern,

leider haben wir bis jetzt auch noch nicht mehr Informationen erhalten, als Sie aus den aktuellen Nachrichten. Voraussichtlich werden die Grundschulen am 04.05.2020 mit dem Unterricht im Jahrgang 4 beginnen. Alle Lehrpersonen arbeiten schon auf Hochtouren daran, Sie und Ihre Kinder mit neue Lernaufgaben auszustatten. Ich weiß, dass die Situationen zu Hause nicht einfach sind, aber versuchen Sie durchzuhalten und Ihre Kinder so gut es geht im Lernen zu unterstĂŒtzen. Wir werden nun auch damit beginnen mĂŒssen, Ihnen einige neue Lerninhalte mit nach Hause zu geben. Es wird daher nötig sein, dass Sie Ihren Kindern zum Teil das Einmaleins, Wortarten, RechtschreibphĂ€nomene oder andere Dinge erklĂ€ren mĂŒssen. Uns ist bewusst, dass dies nicht jede Familie gleich gut leisten kann. Wir versuchen Ihnen ErklĂ€rungen, ErklĂ€rvideos oder Ähnliches als UnterstĂŒtzung an die Hand zu geben. Gerne beantworten die Klassenlehrer dringende Fragen auch per Email oder nach Absprache auch am Telefon.

Außerdem haben wir beschlossen, dass alle Kinder einen Account fĂŒr die Anton App durch ihre Klassenlehrer bekommen. Die Klassenlehrer werden diesen in den nĂ€chsten Tagen einrichten. Es wird dafĂŒr lediglich der Vorname des Kindes verwendet. Keine weiteren Daten werden angegeben. Die Klassenlehrer können dann in den eingerichteten Klassengruppen Aufgaben zur Bearbeitung freischalten und sehen, welche Kinder an den Aufgaben gearbeitet haben. Die App ist am Handy, aber auch am PC/Laptop oder Tablet kostenlos herunterzuladen bzw. im Internet abrufbar. NĂ€here Informationen dazu schicken Ihnen die Klassenlehrer.

Die nĂ€chsten zwei Wochen soll die Notbetreuung fĂŒr weitere Berufsgruppen erweitert werden. Welche dies sind, wurde uns aber noch nicht mitgeteilt. Wir warten auf eine weitere Schulmail mit nĂ€heren Informationen. Auch ob die Notbetreuung am 1. Mai stattfindet ist noch nicht konkretisiert worden. Hier schicke ich Ihnen schon einmal den Abfragebogen fĂŒr die Notbetreuung von der Waldschule mit. Falls Sie jetzt schon zu einer systemrelevanten Berufsgruppe gehören (dies haben Sie uns ja in den meisten FĂ€llen dann bereits schon nachgewiesen) und wissen, dass Sie in den nĂ€chsten zwei Wochen Betreuungsbedarf haben, fĂŒllen Sie diesen Zettel doch aus und schicken Sie ihn vorab per Mail an das Sekretariat. So können wir schon ein wenig planen, wie viele Kinder wir nĂ€chste Woche betreuen mĂŒssen. Es ist auch wichtig, dass Sie das genaue Zeitfenster des Betreuungsbedarfs angeben.

Sobald ich nÀhere Informationen habe, kontaktiere ich Sie erneut.

Viele GrĂŒĂŸe,

Ann-Christin Rietschle

 

09.04.2020: "Telefonsprechtag"

Aufgrund der ungewöhnlichen Situation gibt es das Angebot, die ausgefallenen ElterngesprÀche der JahrgÀnge 1-3 am Telefon nachzuholen. Bitte lesen Sie diesen Brief um genauere Informationen zu erhalten.

 

06.04.2020: Elterntipps

Liebe Eltern,

auf der Seite https://pikas.dzlm.de/node/1250  sind sehr gute Hinweise auf ausgewĂ€hltes Mathematikmaterial zusammen gestellt, die Eltern angesichts der Lage zum hĂ€uslichen ‚Mathe-machen‘ mit ihren Kindern nutzen können. Auch im Unterricht greifen wir sonst hĂ€ufig auf das Material von PIKAS zurĂŒck.

Auch wenn aktuell Ferien sind, möchten wir Ihnen das Material nicht vorenthalten, da wir ja noch nicht wissen, wie es nach den Osterferien weiter geht. Jetzt sollen Ihre Kinder aber zunĂ€chst die Ferien als "Schulstofffrei-Zeit" genießen können.

Viele GrĂŒĂŸe, genießen Sie das schöne Wetter mit Ihren Kindern, soweit Ihnen dies möglich ist!

Ann-Christin Rietschle

 

05.04.2020: Entscheidung ĂŒber Aufnahme des Unterrichts geschieht am 15.04.2020

Das Schulministerium hat mit einer SchulMail unter anderem darĂŒber informiert, dass die Entscheidung ĂŒber die Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Osterferien am 15.04.2020 fĂ€llt. Wir werden diese Information per Mail und auf der Homepage dann an Sie weiterleiten.

Außerdem hat das Ministerium beschlossen, die VERA-Arbeiten der 3. Klassen in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Auch in den Ferien setzt das WDR sein Sonderprogramm fĂŒr Kinder wochentags von 9 bis 12 Uhr fort.

 

01.04.2020: Kein Aprilscherz - viele musikalische Ideen

Der WDR hat unterschiedliche Angebote fĂŒr Kinder rund um Musik zusammengestellt, die Abwechslung und Spaß in die Routine bringen. Auf diesen Seiten ist bestimmt etwas fĂŒr jeden dabei:

 

31.03.2020: Frau Rietschle ist zurĂŒck aus der Elternzeit

Frau Rietschle ist aus der Elternzeit zurĂŒck und hat die kommissarische Schulleitung wieder ĂŒbernommen. Ihren Elternbrief können Sie hier lesen.

 

30.03.2020: Elternbrief von Ministerin Yvonne Gebauer

Yvonne Gebauer hat einen offenen Brief verfasst, mit dem sie sich an alle Eltern wendet. Bitte lesen Sie diesen Brief! Er enthĂ€lt viele relevante Informationen, insbesondere ĂŒber die Notbetreuung.

 

27.03.2020: Noch ein Hinweis

School to go ist eine Initiative des Forschungsinstituts Bildung digital und bietet Verweise zu vielen unterschiedlichen Bildungsangeboten. Viel Spaß beim Stöbern!

 

26.03.2020: Einen Tipp haben wir noch!

Auch der Mildenberger Verlag stellt kostenlos verschiedene Lernmaterialien und Online-Angebote zur VerfĂŒgung. Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen. Wir wĂŒnschen euch und Ihnen allen gutes Durchhalten!

 

21.03.2020: Ausweitung der Notbetreuung

Liebe Eltern der Waldschule!

Am Freitagnachmittag haben die Schulen vom Ministerium neue Informationen zur Notbetreuung der Kinder erhalten.

Ab Montag, 23.03.2020 gilt:

  • Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle BeschĂ€ftigten unabhĂ€ngig von der BeschĂ€ftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschĂ€ftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewĂ€hrleisten können.
  • Bis einschließlich 19.04.2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann wird an allen Tagen der Woche und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag betreut.

  • Dies gilt unabhĂ€ngig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Wenn Sie als sogenannte SchlĂŒsselperson arbeiten und eine Kinderbetreuung nicht organisieren können, fĂŒllen Sie bitte zusĂ€tzlich zum Arbeitgeberformular den Betreuungsbogen der Waldschule aus. Sollte Ihr Kind schon ab Montag neu in die Betreuungsgruppe kommen, melden Sie es bitte per Mail im Sekretariat an. So können auch wir unseren Einsatz besser planen.

Bitte bedenken Sie, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Es geht darum, möglichst wenige Kinder in der Schule zu betreuen. Sie haben durch die Medien sicherlich erfahren, dass es zwingend notwendig ist, Kontakte zu anderen Menschen einzuschrĂ€nken und „Abstand zu anderen zu halten“. So können wir alle mithelfen und haben die Chance, dass unsere Situation sich wieder bessert.

Wir wĂŒnschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute in dieser schwierigen Zeit!

Ihr Kollegium der Waldschule

 

20.03.2020: Und noch mehr Tipps...

Viele Verlage unterstĂŒtzen diese ungewöhnliche Zeit mit Sonder- oder Gratisangeboten. Heute wollen wir Ihnen weitere Angebote weitergeben:

  • LabbĂ©-Shop: Der Verlag an der Ruhr stellt aktuell gratis Downloads zum Basteln und Lernen zur VerfĂŒgung.
  • Blitzrechen-App: FĂŒr jede Klassenstufe gibt es grundlegende MatheĂŒbungen, momentan ist die App mit 1,09 € gĂŒnstiger! ErhĂ€ltlich in jedem App-Store.
  • Zebra-App: Passend zum Deutsch-Lehrwerk gibt es verschiedene Apps (Lesen lernen, schreiben lernen, Deutsch). Auch diese kosten aktuell nur 1,09 € und sind im App-Store verfĂŒgbar.

 

19.03.2020: Weitere Tipps fĂŒr die Zeit ohne Schule

Liebe Eltern der Waldschule!

In den letzten Tagen haben uns auf verschiedenen KanĂ€len Tipps mit sinnvollen Angeboten fĂŒr Grundschulkinder erreicht. Diese möchten wir gerne mit Ihnen teilen:

  • www.planet-schule.de (Eine Seite von WDR und SWR mit vielfĂ€ltigen Medien zu lehrplanrelevanten Themen)
  • Sendung mit der Maus (tĂ€glich im WDR Fernsehen um 11:30 Uhr)
  • www.youtube.com/albaberlin (TĂ€gliche Sportstunde fĂŒr das Wohnzimmers des Vereins ALBA Berlin, lĂ€uft von Montag bis Freitag um 10 Uhr und ist speziell fĂŒr GrundschĂŒler gedacht.)

 

16.03.2020: Aktuelle Informationen aus der Waldschule

Liebe Eltern der Waldschule!

Ab Mittwoch gibt es laut Schulministerium eine Notbetreuung fĂŒr Kinder, deren Eltern beide beruflich in Bereichen mit kritischen Infrastrukturen
tÀtig sind und dieses auch vom Arbeitgeber bestÀtigt wird.
Die Betreuung findet an unserer Schule in der Zeit von 7.00 h bis 16.00 h statt. Sowohl eine Beschreibung der Bereiche, als auch ein Antrag fĂŒr die Arbeitgeber finden Sie unter www.land.nrw.
Sollten Sie Ihr Kind in die Betreuung schicken, geben Sie ihm ein FrĂŒhstĂŒck und ausreichend GetrĂ€nke mit. Ein Mittagessen erhĂ€lt es in der OGS. Ebenfalls sollte es die Arbeitsmaterialien in den Aufteilmappen und ein Etui mitbringen. Weitere Informationen zum Arbeitsmaterial erhalten Sie ĂŒber die Klassenleitungen.
Ferner weisen wir Sie auf das Angebot des Bildungsfernsehens in der ARD ( www.daserste.de), die kostenlose App Anton und die Internetseite Scoyo (Anmeldung per Mail an schulschliessung@scoyo.de) hin.
Der geplante Elternsprechtag wird verschoben. Genaueres erfahren Sie, wenn wir den Unterricht wieder aufgenommen haben.
Uns ist bewusst, dass wir nicht alle Eltern mit dieser Mail erreichen. Sollten Sie von diesen angesprochen werden, geben Sie unsere Informationen bitte weiter.
 
Wir wĂŒnschen Ihnen viel Geduld in diesen unruhigen Zeiten und hoffen,dass wir uns gesund in der Schule wiedersehen!
 
Ihr Team der Waldschule

 

16.03.2020: Neue Leitlinie bestimmt Personal kritischer Infrastrukturen (fĂŒr die eingeschrĂ€nkten Notgruppen)

Das Land NRW hat nun genaue Richtlinien fĂŒr die Eltern festgelegt, die aufgrund Ihres Berufes Ihr Kind mit der Arbeitgeberbescheinigung in einer Notgruppe anmelden dĂŒrfen. Diese Informationen finden Sie hier auf einer neu eingerichteten Homepage des Landes NRW.

 

15.03.2020: Arbeitgeberbescheinigungen fĂŒr die eingeschrĂ€nkten Notgruppen

Alle Eltern, die Ihr Kind ab Mittwoch, 18.03.2020  in einer eingeschrĂ€nkten Notgruppe unterbringen wollen, mĂŒssen bestimmte Voraussetzungen erfĂŒllen. Genauere Informationen finden Sie auf dieser Seite der Stadt Castrop-Rauxel. Dort finden Sie auch die Arbeitgeberbescheinigung zum Download.

 

14.03.2020: Bildungsportal NRW

Hier gelangen Sie zu den Seiten des Bildungsportals des Landes Nordrhein-Westfalen, welches vielfĂ€ltige Infos rund um den Corona-Virus und die Schulschließungen bereitstellt.

 

13.03.2020: Schulschließung ab Montag, 16.03.2020

Liebe Eltern der Waldschule!

Gerade bekamen wir die offizielle Nachricht, dass die Schulen ab Montag, 16.03. bis zu den Osterferien ruhen, d.h. es findet kein Unterricht statt.

Damit Sie eventuell noch die Betreuung organisieren können, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind am Montag, 16.03. und am Dienstag, 17.03. nach Stundenplan zur Schule kommen kann. Es wird so lange betreut. Ob Sie ihr Kind schicken, entscheiden Sie selbst.

Ein Notbetreuungsangebot, besonders fĂŒr Eltern, die zum Beispiel im Gesundheitswesen arbeiten, wird noch erarbeitet und Ihnen mitgeteilt.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

S. Birkel

print